Schnellstart       
ASP.NET Site
GotDotNet.com
ASP.NET on MSDN


Info zum Portal Starter Kit

Das ASP.NET Portal Starter Kit demonstriert, wie Sie ASP.NET und .NET Framework verwenden können, um Anwendungen für Intranet- oder Internetportale zu erstellen. Das Portal Starter Kit besitzt alle Funktionen typischer Portalanwendungen. Dazu gehören:

  Sie können den gesamten im Downloadpaket des Portal Starter Kit enthaltenen Code in Ihren eigenen Anwendungen verwenden. Sie können jedoch das Portal für Ihre eigene Verwendung anpassen, ohne eine Zeile Code schreiben zu müssen. Das Portal umfasst integrierte Verwaltungsseiten für die Einrichtung Ihres Portals, für das Hinzufügen von Inhalten und das Einstellen von Sicherheitsoptionen.

Erste Schritte mit dem Portal
Auf dieser Seite wird erläutert, wie Benutzer mit dem Portal interagieren und wie das Verwaltungstool für die Anpassung verwendet werden kann. Klicken Sie am oberen Seitenrand auf die Verknüpfung Portaldokumentation, um den Quellcode zu durchsuchen und sich mit dessen Funktionsweise vertraut zu machen.

Portalregisterkarten

Der Inhalt des Portals ist nach Registerkarten gruppiert. So hat das Portal beispielsweise fünf Inhaltsregisterkarten:

Sie können Registerkarten erstellen, die nur bestimmten Benutzern angezeigt werden. Zum Beispiel könnten Sie eine private Registerkarte erstellen, die nur von Benutzern der Rolle "Manager" angezeigt werden kann. Informationen über die Erstellung einer Registerkarte finden Sie unter Verwalten des Portallayouts. Weitere Informationen über das Steuern des Zugriffs auf eine Registerkarte finden Sie unter Verwalten der Benutzersicherheit.

Portalmodule

Portalmodule sind modular aufgebaute Code- und Benutzeroberflächenkomponenten, die dem Benutzer jeweils bestimmte Funktionen zur Verfügung stellen (beispielsweise eine Diskussionsliste) oder Daten, Grafiken und Text wiedergeben (beispielsweise einen Bericht "Umsatz nach Region"). In der Regel sind mehrere Portalmodule auf einer Portalregisterkarte gruppiert. So verfügt die Startseite des Portals beispielsweise über sieben Module:
Wenn ein Benutzer eine Registerkarte im Portal aufruft, liest das Portalframework eine Beschreibung der Registerkarte aus der zugehörigen Konfigurationsdatei und assembliert automatisch eine Seite aus den mit der Registerkarte verknüpften Portalmodulen. Die Startseite setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:
  1. Anmeldungsmodul: Das Portalframework fügt dieses Modul automatisch auf der ersten Registerkarte ein, wenn der Benutzer noch nicht authentifiziert wurde.
  2. Schnellverknüpfungsmodul: Eine Liste von kompakt gerenderten ASP.NET-Verknüpfungen.
  3. HTML/Text-Modul: Ein HTML-Snippet, einschließlich eines Bildes, das eine Einführung in das Portal Starter Kit bereitstellt. Für mobile Benutzer wird alternativ eine Nurtextversion bereitgestellt.
  4. Ankündigungsmodul: Eine Liste von IBuySpy.com-Nachrichten mit kurzen Zusammenfassungen und Verknüpfungen zu weiteren Informationen.
  5. Ereignismodul: Eine Liste mit anstehenden IBuySpy.com-Veranstaltungen, einschließlich Zeit, Ort und Kurzbeschreibung.
  6. Ein weiteres HTML/Text-Modul: Ein HTML-Snippet, einschließlich eines Bildes, das das Sonderangebot von IBuySpy.com für die aktuelle Woche vorstellt.
  7. XML-Modul: Die Ergebnisse einer XSL/T-Transformation einer XML-Datei, die die neuesten Ertragstrends für IBuySpy.com darstellen.
Integrierte Portalmodule
Sie können mehrere Instanzen eines Modultyps im Portal verwenden, z. B. ein Personalmodul Verknüpfungen und ein Produktmodul Verknüpfungen. Das Portal Starter Kit enthält 10 grundlegende Desktopmodultypen, die unten aufgelistet sind. Vier dieser Module -- Ankündigungen, Kontakte und HTML/Text -- unterstützen ein alternatives Rendering für mobile Geräte.



Ankündigungen
Dieses Modul rendert eine Liste von Ankündigungen. Jede Ankündigung enthält einen Titel, Text und eine Verknüpfung "Weitere Informationen". Ankündigungen können so eingerichtet werden, dass sie nach einem bestimmten Zeitraum ablaufen. Darüber hinaus steht eine Bearbeitungsseite zur Verfügung, die autorisierten Benutzern die Bearbeitung der in der SQL-Datenbank enthaltenen Daten ermöglicht.


Kontakte
Dieses Modul rendert Kontaktinformationen für eine Gruppe von Personen, z. B: ein Projektteam. Die mobile Version dieses Moduls stellt auch eine Anrufverknüpfung bereit, um eine Kontaktperson anzurufen, wenn das Modul über ein schnurloses Telefon verwendet wird. Das Modul enthält eine Bearbeitungsseite, die autorisierten Benutzern die Bearbeitung der Kontaktdaten in der SQL-Datenbank ermöglicht.


Diskussion
Dieses Modul rendert eine Gruppe von Nachrichtenthreads zu einem bestimmten Thema. Das Modul umfasst eine Seite zum Lesen und Beantworten von Nachrichten, über die autorisierte Benutzer auf vorhandene Nachrichten antworten oder einen neuen Nachrichtenthread hinzufügen können. Die Diskussionsdaten werden in der SQL-Datenbank gespeichert.


Dokumente
Dieses Modul rendert eine Liste von Dokumenten, einschließlich Verknüpfungen zum Durchsuchen oder Downloaden des Dokuments. Das Modul enthält eine Bearbeitungsseite, die autorisierten Benutzern die Bearbeitung der Informationen über die in der SQL-Datenbank gespeicherten Dokumente ermöglicht (z. B. Angabe des anzuzeigenden Titels. Das Dokument selbst kann mit einem URL verknüpft sein und upgeloadet oder in der SQL-Datenbank gespeichert werden.


Ereignisse
Dieses Modul rendert eine Liste von anstehenden Veranstaltungen, einschließlich Zeitpunkt und Ort. Ankündigungen können so eingerichtet werden, dass sie nach einem bestimmten Zeitraum ablaufen und nicht mehr in der Liste erscheinen. Darüber hinaus steht eine Bearbeitungsseite zur Verfügung, die autorisierten Benutzern die Bearbeitung der in der SQL-Datenbank enthaltenen Daten ermöglicht.


HTML/Text
Dieses Modul rendert ein Snippet mit HTML oder Text. Das HTML/Text-Modul enthält eine Bearbeitungsseite, die autorisierten Benutzern die direkte Bearbeitung der HTML- oder Textsnippets ermöglicht. Die Snippets werden in der SQL-Datenbank gespeichert.


Bild
Dieses Modul rendert ein Bild mit einem HTML-IMG-Tag. Das Modul setzt einfach das src-Attribut des IMG-Tags auf einen relativen oder absoluten URL, so dass die Bilddatei nicht innerhalb des Portals gespeichert werden muss. Das Modul umfasst außerdem Höhen- und Breitenattribute, mit denen das Bild skaliert werden kann. Das Modul enthält eine Bearbeitungsseite, die diese Einstellungen der Konfigurationsdatei des Portals bereitstellt.


Verknüpfungen
Dieses Modul rendert eine Liste von Hyperlinks. Darüber hinaus steht eine Bearbeitungsseite zur Verfügung, die autorisierten Benutzern die Bearbeitung der in der SQL-Datenbank enthaltenen Verknüpfungsdaten ermöglicht.


Schnellverknüpfungen
So wie das Verknüpfungsmodul rendert dieses Modul auch eine Liste von Hyperlinks. Anstelle den Titel zu rendern, zeigt das Modul jedoch den Titel "Schnellstart" an. Durch das kompakte Rendering und den generischen Titel ist das Modul ideal für globale Verknüpfungen geeignet, die auf mehreren Registerkarten im Portal erscheinen. Dieses Modul verwendet dieselbe Bearbeitungsseite wie das Modul Verknüpfungen, wodurch autorisierte Benutzer die Schnellverknüpfungsdaten in der SQL-Datenbank bearbeiten können.


XML/XSL
Dieses Modul rendert das Ergebnis einer XML/XSL-Transformation. Die XML- und XSL-Dateien werden durch ihre UNC-Pfade in den xmlsrc- und xslsrc-Eigenschaften des Moduls identifiziert. Das XML/XSL-Modul umfasst eine Bearbeitungsseite, die diese Einstellungen an die SQL-Datenbank übergibt.


Benutzerdefinierte Portalmodule
Sie können Ihre eigenen benutzerdefinierten Module erstellen und zum Portalframework hinzufügen. Weitere Informationen über die Erstellung benutzerdefinierter Module finden Sie unter
Portaldokumentation.

Unter Verwalten des Portallayouts weiter unten erfahren Sie, wie Sie Ihre benutzerdefinierten Module zum Portalverwaltungssystem hinzufügen können.

Verwalten des Portals

Verwendung des Verwaltungstools
Das Portal Starter Kit enthält ein Onlineverwaltungstool, mit dessen Hilfe authentifizierte Benutzer mit der Rolle Admins den Inhalt, das Layout und die Sicherheit des Portals einrichten können.

Sie müssen sich auf der Registerkarte Startseite anmelden, um das Verwaltungstool nutzen zu können. Wenn Sie sich zuvor noch nie angemeldet haben, müssen Sie sich über die Schaltfläche Registrieren zur Portaldatenbank hinzufügen. Nach der Anmeldung wird am oberen Seitenrand die neue Registerkarte Admin angezeigt. Klicken Sie darauf, um das Verwaltungstool aufzurufen.

Siteeinstellungen


Im Abschnitt Siteeinstellungen des Verwaltungstools können Sie den Titel des Portals einstellen und festlegen, ob Bearbeitungsverknüpfungen für alle Benutzer angezeigt werden sollen. Wenn Sie eine dieser Einstellungen ändern, müssen Sie am unteren Rand des Abschnitts auf die Schaltfläche Änderungen übernehmen klicken.
  

Verwalten des Portallayouts

Hinweis: Das Portallayout wird mit Hilfe des oben beschriebenen Verwaltungstools verwaltet.

   Arbeiten mit Registerkarten
Im Abschnitt Registerkarten können Sie Registerkarten hinzufügen und entfernen sowie die Reihenfolge der Registerkarten ändern.
  • Zum Hinzufügen einer neuen Registerkarte zum Portal klicken Sie auf die Verknüpfung Neue Registerkarte hinzufügen (1).
  • Zum Bearbeiten einer vorhandenen Registerkarte wählen Sie zuerst die zu bearbeitende Registerkarte aus (2), und klicken Sie dann auf die Bleistiftschaltfläche (3).
  • Zum Ändern der Reihenfolge der Registerkarten klicken Sie auf den Registerkartennamen (2), und klicken Sie dann auf die Nach-oben- oder Nach-unten-Schaltfläche (3).
  • Zum Löschen einer Registerkarte klicken Sie auf den Registerkartennamen (2), und klicken Sie dann auf die X-Schaltfläche (3).
   Arbeiten mit Modulen auf einer Registerkarte
Auf der Seite Registerkartenname und -layout können SIe die Module für die ausgewählte Registerkarte bearbeiten. Legen Sie auf dieser Seite den Namen der Registerkarte fest, und stellen Sie die Rollen ein, die die Registerkarte anzeigen können. Optional können Sie auf dieser Seite die Registerkarte auch für Benutzer mobiler Geräte sichtbar machen und einen anderen (in der Regel kürzeren) Namen für die Anzeige auf mobilen Geräten festlegen (1).

Zum Öffnen der Seite Registerkartenname und -layout wählen Sie die zu bearbeitende Registerkarte im Abschnitt Registerkarten der Seite Admin aus, und klicken Sie auf die Bleistiftschaltfläche. Siehe Portallayout weiter oben.
  • Zum Hinzufügen eines neuen Moduls zu der Registerkarte wählen Sie einen Modultyp aus der Liste aus, und weisen Sie dem Modul einen Namen zu (2). Klicken Sie dann auf die Verknüpfung Unten zu 'Module organisieren' hinzufügen (3). Das Modul wird am unteren Rand des mittleren Inhaltsbereichs hinzugefügt (4).
  • Zum Hinzufügen eines vorhandenen Moduls zu dieser Registerkarte klicken Sie auf das Optionsfeld für vorhandene Module (2). Wählen Sie den Modulnamen aus der Liste Modultyp aus (2). Klicken Sie dann auf die Verknüpfung Unten zu 'Module organisieren' hinzufügen (3).
  • Zum Verschieben eines Moduls auf der Registerkarte wählen Sie zuerst das zu verschiebende Modul aus (4), und klicken Sie dann auf die Nach-oben-, Nach-unten-, Nach-rechts- oder Nach-links-Schaltfläche (4).
  • Zum Löschen eines Moduls von dieser Registerkarte klicken Sie auf den Modulnamen (4), und klicken Sie dann auf die X-Schaltfläche (4).
  • Zum Ändern eines Modulnamens klicken Sie auf den Modulnamen (4) und anschließend auf die Bleistiftschaltfläche (4).
   Moduleinstellungen
Auf der Seite Moduleinstellungen können Sie den Modulnamen ändern, das Cachetimeout einstellen und Bearbeitungsberechtigungen für die Moduldaten festlegen. Außerdem können Sie festlegen, ob das Modul auf mobilen Geräten angezeigt werden soll. Klicken Sie auf die Schaltfläche Moduländerungen übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

Zum Öffnen der Seite Moduleinstellungen wählen Sie das zu bearbeitende Modul auf der Seite Registerkartenname und -layout aus, und klicken Sie auf die Bleistiftschaltfläche. Siehe oben Arbeiten mit Modulen auf einer Registerkarte.

Informationen über das Einstellen der Bearbeitungsberechtigungen finden Sie unter Rollenbasierte Autorisierung weiter unten.
   Definieren neuer Modultypen
Im Abschnitt Moduldefinitionen können Sie eine Modultypdefinition hinzufügen oder ändern. Zum Bearbeiten einer vorhandenen Definition klicken Sie auf die Bleistiftschaltfläche neben dem Definitionsnamen. Zum Hinzufügen einer neuen Definition klicken Sie auf die Schaltfläche Neuen Modultyp hinzufügen.

Geben Sie auf der Seite Modultypdefinition den anzuzeigenden Namen und den Pfad zur Quelldatei des Desktopmoduls ein. Stellen Sie je nach Bedarf auch einen Pfad zu der mobilen Version des Moduls ein. Aufgrund der ASP.NET-Sicherheitsbeschränkungen müssen sich die Moduldateien im Anwendungsverzeichnis oder den Unterverzeichnissen des Portals befinden.




Verwalten der Benutzersicherheit

Die Portalsicherheit wird mit Hilfe des oben beschriebenen Verwaltungstools verwaltet.

Authentifizierung
Über die Authentifizierung werden die Anmeldeinformationen des Benutzers validiert. Das Portal Starter Kit-Beispiel unterstützt zwei Arten der Authentifizierung.
  • Die formularbasierte bzw. Cookieauthentifizierung erfasst den Benutzernamen und das Kennwort in einem einfachen Eingabeformular und validert diese Angaben gegen die Tabelle Users in der Datenbank. Diese Art der Authentifizierung wird in der Regel für Internet- und Extranetportale verwendet.
  • Bei der Windows/NTLM-Authentifizierung wird Windows SAM oder Active Directory verwendet, um alle Benutzernamen/Kennwort-Informationen zu speichern und zu validieren. Diese Art der Authentifizierung wird in der Regel für Intranetbasierte Portale verwendet.
Beim Installieren des ASP.NET Portal Starter Kit wird standardmäßig die fomularbasierte Authentifizierung aktiviert. Zum Ändern des Authentifizierungsmodus müssen Sie die Datei web.config im Stammverzeichnis des Portals bearbeiten:
Rollenbasierte Autorisierung
Die Autorisierung wird verwendet, um den Zugriff auf die Module und Registerkarten im Portal zu steuern, einschließlich der Registerkarte Admin. Das ASP.NET Portal Starter Kit verwendet die rollenbasierte Autorisierung. Der Portaladministrator muss die folgenden Schritte ausführen, um die rollenbasierte Autorisierung einzurichten:
  1. Erstellen einer Rolle, zum Beispiel "Manager" oder "Personalabteilung".
  2. Hinzufügen von Benutzern zu der Rolle, zum Beispiel "CORP01\andreabr", "CORP01\tomka" und "CORP01\marklo".
  3. Festlegen der Anzeigeberechtigungen für Registerkarten, zum Beispiel Beschränken der Anzeige der Registerkarte "FY01 Budget" auf Benutzer der Rolle "Manager".
  4. Festlegen der Bearbeitungsberechtigungen für Module, zum Beispiel Beschränken der Bearbeitungsberechtigung im Modul "Personal/Neuigkeiten Zuschüsse" auf die Benutzer der Rolle "Personalabteilung".
Das rollenbasierte Autorisierungssystem im Portal Starter Kit funktioniert unabhängig vom Authentifizierungsmodus. Die Rollenmitgliedschaftsdaten werden im Konfigurationssystem des Portals gespeichert und hängen nicht vom ASP.NET-Konfigurationssystem oder von den Windows-Gruppen ab.
  • WICHTIGER HINWEIS: Das Mitglied "Alle Benutzer" ist ein spezieller Wert, der (wenn vorhanden) alle authentifizierten Benutzer zur Rolle hinzufügt. Wenn Sie das Portal Starter Kit installieren, enthalten die Rollen "Admins" and "Hauptbenutzer" das Mitglied "Alle Benutzer". Entfernen Sie dieses Mitglied, um diese Rollen zu sichern.
Erstellen und Verwalten von Rollen
Der Abschnitt Sicherheitsrollen der Registerkarte Admin ermöglicht das Definieren von Rollen für das Portal.
  • Zum Erstellen einer neuen Rolle im Portal klicken Sie auf die Verknüpfung Neue Rolle hinzufügen.
  • Zum Bearbeiten einer vorhandenen Rolle klicken Sie auf die Bleistiftschaltfläche neben dem Rollennamen. Siehe Hinzufügen von Benutzern zu einer Rolle weiter unten.
  • Zum Löschen einer Rolle klicken Sie auf die X-Schaltfläche neben dem Rollennamen.
  
Hinzufügen von Benutzern zu einer Rolle
Auf der Seite Rollenmitgliedschaft können Sie Benutzer für die ausgewählte Rolle hinzufügen oder löschen.

Zum Öffnen der Seite Rollenmitgliedschaft wählen Sie die zu bearbeitende Rolle im Abschnitt Sicherheitsrollen der Seite Admin aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche Rollenmitglieder ändern. Siehe Erstellen und Verwalten von Rollen weiter oben.
  • Zum Hinzufügen eines Mitglieds zu der Rolle wählen Sie den Benutzernamen aus der Dropdownliste aus, und klicken Sie auf die Verknüpfung Vorhandenen Benutzer zur Rolle hinzufügen.
  • Zum Löschen eines Mitglieds aus der Rolle klicken Sie auf die X-Schaltfläche links neben dem Mitgliedsnamen.
  
Einstellen der Anzeigeberechtigung für eine Registerkarte
Je nach dem, ob ein Benutzer Mitglied einer autorisierten Rolle ist, können Sie eine gesamte Registerkarte ein- oder ausblenden. So können Sie zum Beispiel die Anzeige der Registerkarte "FY01 Budget" auf Benutzer der Rolle "Manager" beschränken.

  
  • Um festzulegen, welche Sicherheitsrollen eine Registerkarte anzeigen können, wechseln Sie zu der Seite Registerkartenname und -layout für die Registerkarte. Markieren Sie die gewünschten Rollen im Abschnitt Autorisierte Rollen, und klicken Sie auf die Schaltfläche zum Übernehmen der Registerkartenänderungen.
Einstellen der Bearbeitungsberechtigung für ein Modul
Die Berechtigung zum Bearbeiten von Moduldaten wird durch die Sicherheitsrolle auf Modulbasis gewährt.
  • Zum Festlegen der Rollen, die Daten für ein bestimmtes Modul bearbeiten dürfen, wechseln Sie zur Seite Moduleinstellungen für das Modul. Markieren Sie die gewünschten Rollen im Abschnitt Rollen, die Inhalte bearbeiten können, und klicken Sie auf die Schaltfläche Moduländerungen übernehmen.
   Normalerweise wird die Schaltfläche Bearbeiten für ein Modul nur Benutzern angezeigt, die über die Berechtigung zum Bearbeiten der Moduldaten verfügen. Sie können diese Schaltfläche aber auch allen Benutzern anzeigen. Wenn ein nicht autorisierter Benutzer dann auf die Schaltfläche Bearbeiten klickt, wird die Meldung "Bearbeitungszugriff verweigert" angezeigt, und der Benutzer wird aufgefordert, den Bearbeitungszugriff vom Portaladministrator einrichten zu lassen.
  • Hierbei handelt es sich um eine portalweite Einstellung. Um die Schaltfläche Bearbeiten allen Benutzern anzuzeigen, selbst denen ohne Bearbeitungsberechtigung, wechseln Sie zum Abschnitt Siteeinstellungen auf der Admin-Hauptseite, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bearbeitungsschaltfläche immer anzeigen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Änderungen übernehmen.